Aktuelle Seite: Home \ Homelift

Für ein Zuhause ohne Hindernisse – der Homelift von Ammann und Rottkord

Wenn Treppen durch das Alter oder einen Unfall zu einer unüberwindbaren Hürde werden, denken die meisten Menschen zunächst an einen Treppenlift. Gerade für Rollstuhlfahrer ist dieses Hilfsmittel allerdings nicht geeignet. Hier ist ein Homelift die richtige Wahl: Ein Aufzug, der es ermöglicht, ohne fremde Hilfe ins nächste Stockwerk zu gelangen. Das Nachrüsten eines Aufzuges lässt zunächst hohe Kosten und große Umbaumaßnahmen vermuten. Bei dem Homelift von Ammann und Rottkord ist das allerdings nicht der Fall.

Flexibel planbar für jedes Gebäude

Der Homelift von Ammann und Rottkord kann individuell auf jedes Heim zugeschnitten werden. Mit geringem baulichen Aufwand stellt der Homelift eine günstige Alternative zu herkömmlichen Aufzügen dar. Da sich die gesamte Antriebstechnik im Kassettenschacht befindet, ist kein separater Maschinenraum notwendig. Auch das Ausheben einer Schachtgrube entfällt, da für den Homelift von Ammann und Rottkord eine 50mm tiefe Aushebung völlig ausreicht. Der Kassettenschacht besteht aus vorgefertigten Modulen, entweder aus Glas oder lackierbarem Blech, und ist zügig montiert. Die Ausstattung kann dabei individuell an die Wünsche des Kunden angepasst werden. So können optionale Extras wie beispielsweise eine Etagenansage, ein integrierter Klappsitz oder ein Wandtelefon gewählt werden. Um den Homelift optisch an das Zuhause anzugleichen, stehen viele Liftfarben und verschiedene Fußbodenbeläge zur Auswahl.

Sicher ins Alter mit einem Homelift

Wenn plötzlich eine Behinderung das Leben verändert oder im Alter die körperlichen Möglichkeiten schrittweise eine Einschränkung erfahren, wird die bisher bewohnte Immobilie diesen veränderten Rahmenbedingungen oft nicht gerecht. Die Folge ist dann häufig ein Umzug in eine andere Wohnung weg aus der vertrauten Umgebung. Das muss allerdings meist nicht so sein, denn in der Regel ist barrierefreies Wohnen auch in den eigenen vier Wänden meist durch nur wenige Veränderungen weiterhin möglich. Hier spielt vor allem das Thema Homelift eine zentrale Rolle.

Zuhause bleiben dank Homelift

Da gerade das Treppensteigen im Alter oft deutlich schwerer fällt oder überhaupt nicht mehr möglich ist, stellen häusliche Liftanlagen eine sinnvolle Lösung dar, die das Verbleiben im eigenen Zuhause für eine große Zahl weiterer Jahre ermöglicht. So können Senioren in ihrer gewohnten Umgebung verbleiben und halten ihre sozialen Kontakte aufrecht. Während normale Aufzugsanlagen meist eine Menge Wohnraum beanspruchen und einen hohen Wartungsaufwand nach sich ziehen, sind bei einem Homelift der benötigte Raum und der Erhaltungsaufwand deutlich geringer.

Passende Lösungen für jede Immobilie

Kein Haus ist wie das andere. Fast alle Häuser haben aber gemeinsam, dass Platz für den Einbau von Liftanlagen nur sehr begrenzt vorhanden ist. Wenn ein Treppenhaus vorhanden ist, lässt sich in der Regel aber mindestens ein Treppenlift problemlos einbauen. Auch in Fluren oder Abstellkammern findet sich oft genug Platz, um individuell angepasste, sichere und bequeme Aufzugsanlagen zu installieren, die aufgrund ihrer geringen Größe nur wenig Wohnraum beanspruchen. Auf diese Weise bleibt das Haus auch im hohen Alter als Ganzes für Sie nutzbar.

Beratung und Service

Das kompetente Team von Ammann und Rottkord berät sie gerne ausführlich zu den Möglichkeiten, ihr Heim barrierefrei zu gestalten – sei es bei einem bestehenden Gebäude oder in einem Neubau.

 

Mit einem Klick auf ein Bild öffnet sich ein so genanntes Pop-up-Fenster. Klicken Sie auf die rechte Seite des Bildes, wenn Sie das nächste Bild ansehen möchten. Ein Klick außerhalb des Pop-up-Fensters schließt die Fotogalerie wieder.

Über uns

Wir bieten maßgeschneiderte und auf Ihre individuellen Wünsche abgestimmte Lösungen in Form von Aufzugssystemen, Hebebühnen oder Treppenliften.

So erreichen Sie uns

  • Lengericher Str. 18, 48291 Telgte-Westbevern
  • +49 (0)2504 88505
  • Besuchen Sie uns auf XING